Die Welt der Eisbären

Körperliche Eigenschaften

A. Grösse

  1. Eisbären sind die grössten an Land lebenden, fleischfressenden Tiere.
  2. Männliche Eisbären (Eber) sind zwei bis dreimal grösser als die weiblichen Eisbären (Sau). Eber wiegen ungefähr 350 bis 650 Kilogramm (772-1.433 Pfund) und sind zwischen 2,5 bis 3 Meter (8,2-9,8 Fuss) gross (Stirling, 1988).
  3. Säue wiegen ungefähr 150 bis 250 Kilogramm (331-551 Pfund) und sind ungefähr 2 bis 2,5 Meter (6,6-8,2 Fuss) gross. Schwangere Säue können bis zu 500 Kilogramm (1.102 Pfund) wiegen (Stirling, 1988).
  4. Der grösste Eisbär, der bislang aufgezeichnet wurde, war ein Eber, der 1’002 Kilogramm wog (2.209 Pfund.) und 3,7 Meter (12 Fuss) gross war (Domico, 1988).

B. Körperform

Verglichen mit anderen Bären, haben Eisbären einen länglicheren Körper und einen längeren, schlanken Nacken.

C. Färbung

Das Fell kann von reinem Weiss, zu sahnigem Gelb, bis zu hellem Braun schwanken. Je nach Jahreszeit und Lichteinfall.

D. Gliedmassen

  1. Die hinteren Beine sind länger als die Vorderen. Dies bewirkt einen grossen, muskulösen Hintern, welcher höher ist, als es die Schultern sind.
  2. Die Beine der Eisbären sind gross und stämmig.
  3. Die Füsse sind Pfoten mit fünf Zehen.
    a. Eisbären haben im Vergleich zur Körpergrösse sehr grosse Pfoten, welche einen Durchmesser von 30 Zentimeter (12 Zoll) erreichen können. Die grossen Pfoten des Eisbären fungieren als Schneeschuhe, und verteilen das Gewicht des Bären gleichmässiger, während er sich über Eis und Schnee bewegt.
    b. Die Vorderpfoten sind rund, die Hinterpfoten länglich.
    c. Jede Zehe hat eine starke, gebogene, nicht einziehbare Kralle. Die Krallen werden für das Greifen der Beute und für die Traktion beim Laufen oder Klettern auf Eis benutzt.
    d. Die Sohle des Fusses hat starke, schwarze “Fussballen”, die mit kleinen, weichen Papillen (Hautunebenheiten) bedeckt sind. Die Papillen bewirken eine Reibung zwischen Fuss und Eis, und verhindern so ein Abrutschen. Zwischen den Zehen und den Fussballen wachsen lange Haare, welche zusätzlich helfen ein Abrutschen zu verhindern.

E. Kopf

  1. Der Kopf eines Eisbären ist länglich und mit der Körpergrösse verglichen verhältnismässig klein. Die Schnauze ist langgezogen mit einer “römischen Nase” (etwas gebogen).
  2. Die Nase ist breit und schwarz.
  3. Zähne.
    a. Eisbären haben 42 Zähne, welche sie für die Nahrungsaufnahme und bei aggressivem Gebärden benutzen.
    b. Eisbären benutzen ihre Schneidezähne um Speck (Walspeck, Fischtran) und Fleischstücke zu lösen.
    c. Die Eckzähne greifen die Beute und reissen schwere Wunden in deren Haut.
    d. Die gezackten Premolaren und Molaren zerreissen und kauen die Beute.
    e. Eisbären verschlingen den grössten Teil der Nahrung in grossen Klumpen, anstelle sie zu kauen.
  4. Die Augen eines Eisbären sind Dunkelbraun, stehen verhältnismässig nahe zusammen und sind nach vorne gerichtet.
  5. Die Ohren sind klein und rundlich und liegen unter Wasser flach am Kopf an.

F. Schwanz

Der Schwanz ist eher kurz; er misst ungefähr 7 bis 12 Zentimeter (2,8 – 4,7 Zoll).

G. Haare

  1. Eisbären sind vollständig mit Fell bedeckt, ausser an der Nase und an den Fussballen, welche schwarz sind.
  2. Der Pelz eines Eisbären ist ungefähr 2,5 bis 5 Zentimeter (1,2 Zoll) dick. Eine dichte, wollige, isolierende Schicht, sogenanntes Unterhaar, wird von einer verhältnismässig dünnen, steifen, glänzenden Schicht klarer Schutzhaare bedeckt.
  3. Das Fell eines Eisbären ist Öl- und Wasserabweisend. Die Haare verknoten sich nicht, wenn sie nass sind. Das ermöglicht dem Eisbären sich leicht von Wasser oder Eis, welches sich nach dem Schwimmen bilden kann, freizuschütteln. Eis kann sich bilden, wenn das nasse Fell Lufttemperaturen am oder unter dem Gefrierpunkt ausgesetzt ist.
  4. Die Haare reflektieren das Licht und geben so einem Eisbären seine weisse Färbung. Durch die Oxidation der Sonne oder auch durch Verschmutzung, kann das Fell gelb oder braun aussehen.
  5. Eisbären haaren einmal pro Jahr vollständig (abwerfen und ersetzen des Felles), im Mai oder im Juni. Der Fellwechsel kann einige Wochen dauern.

H. Haut

Die Haut eines Eisbären ist schwarz.